Hochkontrast Leinwand

Die Hochkontrast Leinwand wurde ursprünglich für den gewerblichen Einsatz in Wirtschaft und Industrie konzipiert, da sie sich gerade in hellen Umgebungslicht durch die leicht dunkle Oberfläche bestens zur Wiedergabe von brillianten Farben eignet. Ziel ist es, dass das projektierte Bild an allen Stellen des Leinwandtuches gleich ausgeleuchtet wird. Dadurch erreicht man einen sehr hohen Betrachtungswinkel.

Um beste Ergebnisse zu erreichen ist es wichtig zu wissen, auf welcher Achse die Leinwand welchen Gainwert erreicht. Vom Half Gain spricht man z.B., wenn der Gainwert von ursprüngliuch 1 bei einem Betrachtungswinkel von 30 Grad auf der Hochkontrast Leinwand nur noch 0,5 beträgt. Daher sollte bei der Auswahl der richtigen Leinwand auch immer der maximale Betrachtungswinkel berücksichtigt werden.



Die richtige Wahl der Hochkontrast Leinwand

Lassen Sie sich bei der Wahl der Hochkontrast Leinwand nicht nur vonm Preis beeinflussen. Auf dem Markt gibt es eine Fülle an Leinwänden, die für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete in Frage kommen. Wichtig ist das Umgebungslicht bzw. die Farbe der Wände. Sind diese dunkel und ist auch das Umgebungslicht abgedunkelt, liefert eine weiße Leinwand beste Ergebnisse. Bei hellen Wänden und einem hellen Umgebungslicht wie es z.B. in Klassenräumen vorkommt, ist ein hoher Gain Faktor in Verbindung mit einer High Kontrastleinwand wichtig, damit ein möglichst breiter Abstrahlwinkel ohne zu hohe Gainverluste erreicht wird.


Graue Leinwand

Hochkontrast Leinwand

Weitere Blogbeiträge zum Thema:

Wohnzimmer Leinwand Hochkontrastleinwand Hochkontrast Leinwand Graue Leinwand Kontrast Leinwand Kontrastleinwand Magic Screen Magicscreen Tageslichtleinwand Tageslicht Leinwand Home Leinwand High Gain Leinwand Gain Leinwand Rahmenleinwand Projektionsbildschirm Hochkontrast Leinwand Kontrast Leinwand